Ex-Schutz Grundlagen und Lösungen

null

Zur weiteren Vereinheitlichung des Explosionsschutzes in der EU und zur Anpassung an ein neues Richtlinienkonzept, wurde 1994 die EG-Richtlinie 94/9/EG zur „Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedsstaaten für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen“ erlassen. Diese wurde im Jahr 2014 durch die EU-Richtlinie 2014/34/EU (ATEX) ersetzt. Sie regelt die Anforderungen an die Beschaffenheit explosionsgeschützter Geräte und Schutzsysteme (z. B. durch Festlegungen zu Konformitäts-bewertung, Schutzniveau, Zertifizierung, Herstellung und Qualitätssicherung, Kennzeichnung, Betriebsanleitung und Konformitätserklärung), indem sie wesentliche Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen vorschreibt, die vom Hersteller bzw. vom Importeur einzuhalten sind. Die Richtlinie stellt somit den freien Warenverkehr innerhalb der Europäischen Union sicher und muss ohne Abweichung ins nationale Recht übernommen werden.

In Deutschland erfolgte dies beispielsweise durch den Erlass der Explosionsschutzprodukte-verordnung als 11. Verordnung des Produktsicherheitsgesetzes (11. ProdSV). Sie gilt für alle industriellen explosionsgefährdeten Bereiche (einschließlich Bergbau).Die Richtlinie betrifft Geräte, Komponenten und Schutzsysteme für die Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen. Sie gilt auch für Sicherheits-, Kontroll- und Regelvorrichtungen außerhalb des gefährdeten Bereiches, wenn diese hinsichtlich der Explosionsgefahren für den sicheren Betrieb von Geräten im gefährdeten Bereich erforderlich sind. Die Richtlinie nimmt keinen Bezug auf festgelegte Normen, sondern legt grundlegende Sicherheitsanforderungen fest, die als verbindliche Beschaffenheitsanforderungen gelten. Auch der Schutz vor sonstigen Gefahren (z. B. elektrischer Schlag), die von diesen Geräten ausgehen, muss berücksichtigt werden.

Sie wollen sich daher ausführlich informieren? Dann sind Sie bei uns richtig!

1. Physikalische Grundlagen und Definition

2. Rechtliche Grundlagen

3. Technische Grundlagen

4. Errichtung und Betrieb elektrischer Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen

5. Anhang

Literaturverzeichnis

Ex-Schutz Lösungen

null

* Diese Internetseiten sind in Anlehnung an die Broschüre "Grundlagen Explosionsschutz" der Firma R. STAHL Schaltgeräte GmbH entstanden. Wir danken für die freundliche Unterstützung.
http://www.stahl.de/