Praktika & Abschlussarbeiten

Sie befinden sich zurzeit im Bachelor- oder Master-Studium und sind auf der Suche nach einem anspruchsvollen (Vor-) Praktikum oder einem freiwilligen Praktikum? Ein Praktikum bei Leuze bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr erlerntes theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden. Bei uns können Sie technische und kaufmännische Bereiche näher kennenlernen und uns tatkräftig unterstützen.


Praktikum

Sie möchten Ihr theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen, unseren Mitarbeitern bei Ihren Aufgaben über die Schulter schauen und auch gleich eigene Projekte bearbeiten? In unserer Unternehmenszentrale in Owen/Teck können Sie tiefgehende Einblicke in die Berufsfelder Ihres Studiengangs erhalten - von Entwicklung bis Marketing, von Logistik bis Controlling bieten wir alle Bereiche eines produzierenden Unternehmens an einem Standort. Je nach Abteilung oder Projekt arbeiten Sie auch gleich in einem internationalen Kontext im Zusammenhang mit unseren 21 Tochtergesellschaften weltweit. Damit Sie umfassende Einblicke in die Arbeit der jeweiligen Abteilung erhalten und auch eigene Projekte übernehmen können, empfehlen wir Ihnen eine Praktikumsdauer von rund sechs Monaten. Praktikumsbeginn ist in der Regel zu Beginn des jeweiligen Sommer- bzw. Winter-Semesters – also März / September.

Bitte reichen Sie Ihre Initiativ-Bewerbungsunterlagen mindestens drei Monate vorher ein, damit wir für Sie einen geeigneten Praktikumsplatz im Unternehmen finden können. Ausgeschriebene Praktikumsplätze bei unseren Stellenangeboten können auch kurzfristig besetzt werden.

Abschlussarbeiten

Sie suchen ein produzierendes Unternehmen mit internationalen Kontext, bei dem Sie Ihre Bachelor- oder Master-Thesis schreiben wollen? Dann finden Sie bei uns die idealen Rahmenbedingungen.  
Wir vergeben Abschlussarbeiten nur dann, wenn wir eine umfassende Betreuung durch die Kollegen in den Fachabteilungen sicherstellen können. Entweder Sie kommen mit eigenen Themenvorschlägen per Initiativbewerbung auf uns zu oder Sie finden eine passende Ausschreibung bei unseren Stellenangeboten. 
Ihre Abschlussarbeit wird immer mit aktuellen Themen aus unserem Unternehmensalltag verknüpft. Die von Ihnen erarbeiteten Lösungsansätze bzw. Forschungsergebnisse finden stets den Weg in unsere Praxis. Übrigens: Eine gute Abschlussarbeit ist auch immer eine gute Bewerbung. Es gibt zahlreiche Beispiele in unserem Unternehmen, bei denen die Karriere mit einem Praktikum oder einer Abschlussarbeit bei uns begonnen hat. Start ist in der Regel zu Beginn des jeweiligen Sommer- bzw. Winter-Semesters – also März / September. Bitte reichen Sie Ihre Initiativ-Bewerbungsunterlagen rund drei Monate vorher ein, damit wir für Sie eine geeignete Abschlussarbeit im Unternehmen finden können. Ausgeschriebene Abschlussarbeiten bei unseren Stellenangeboten können auch kurzfristig besetzt werden.

Werkstudenten

Auch während Ihrer Vorlesungszeit können Sie bei uns praktische Erfahrung sammeln und gleichzeitig Ihre Finanzen aufbessern - mit einer Werkstudententätigkeit. Hierbei unterstützen Sie uns entweder bei einem konkreten Projekt oder direkt beim Tagesgeschäft in einer Abteilung.

Idealerweise sollten Sie mindestens ein Semester bei uns verbringen, damit wir Sie entsprechend einarbeiten können und Sie einen umfassenden Einblick erhalten. Je nach Aufgabenstellung können Sie Ihre Stundenzahl bzw. Präsenzzeit flexibel einteilen.

 

Technikerarbeit

Bei Leuze können Sie auch Ihre Technikerarbeit schreiben. Dabei sind Sie bei uns rund neun Monate im Unternehmen und bearbeiten an ein oder zwei Tagen bzw. Nachmittagen in der Woche allein oder zu zweit ein Projekt. Nach Abschluss Ihrer Technikerschule können Sie sich gerne für eine Tätigkeit bei uns im Unternehmen bewerben - sprechen Sie uns hierzu einfach schon während der Verfassung Ihrer Technikerarbeit an. Dies war schon oft der Ausgangspunkt für den Start als Sensor People.

Erfahrungsberichte

Stuart Bauder, Praktikant im Bereich Corporate Marketing

Ursprünglich wollte ich nach einem Freiwilligen-Jahr im sozialen Bereich, einem Praktikum im kulturellen Bereich und einem Bachelor-Studium mit Schwerpunkt Romanistik & BWL einfach noch ein Praktikum im industriellen Umfeld machen, um mich im Masterstudiengang spezifischer ausrichten zu können, als noch im Bachelor. Am Ende kam es anders – doch der Reihe nach:

Bei der Suche nach einem Praktikum bot mir Leuze die Möglichkeit, in meiner schwäbischen Heimat in einem internationalen Unternehmen tätig zu sein und dort den Bereich Corporate Marketing zu unterstützen. Mir war wichtig, dass es eine international aufgestellte Firma ist bei der ich gleichzeitig aber auch viele unterschiedliche Eindrücke mitnehmen und ein Unternehmen in seinem Gesamtzusammenhang erfassen konnte. Da ich leider keine technische Ausbildung habe, konnte ich mir am Anfang nicht so wirklich etwas unter den Produkten von Leuze vorstellen (das ist mittlerweile anders!).

Im Bereich Corporate Communications habe ich die Kollegen zunächst bei der Organisation von Veranstaltungen unterstützt und kleinere Projekte im Bereich Employer Branding selbst organisiert, was mir vom Aufgabenfeld her gut gefallen hat. Nach und nach kamen immer weitere Aufgaben dazu, sodass meine sechsmonatige Praktikumszeit wie im Flug verging. Besonders gut gefallen hat mir die Arbeitsatmosphäre und die Kultur der sensor people: „Schaffige“, hilfsbereite und unkomplizierte Schwaben, die die Produkte, Applikationen und Branchen ihrer Kunden kennen und innovative Sensorlösungen für die ganze Welt unter der Teck entwickeln.

Danach wollte ich ursprünglich einen Masterstudiengang antreten – doch die von Leuze angebotene Stelle im internationalen Distributoren-Management konnte und wollte ich nicht ausschlagen. Neben den inhaltlichen Aspekten der Stelle habe ich mich bei Leuze so wohl gefühlt, dass ich den Master erst einmal hintenangestellt habe. Das war die absolut richtige Entscheidung. Mittlerweile mache ich berufsbegleitend einen Master in "Strategic Sales Mangement" und kann Arbeit und Studium bei Leuze so verbinden. 

Das Unternehmen ist stetig am Wachsen - das ist eine Herausforderung, aber auch ein Privileg und man kann viel lernen und mitgestalten.

Sabrina Bohnacker, Werkstudentin im Bereich International Distribution Management

Nach meinem Praxissemester im Bereich Gesundheitsmanagement war ich auf der Suche nach einer spannenden und herausfordernden Werkstudentenstelle im Raum Stuttgart. Dabei hat mich insbesondere die Stelle im internationalen Distributoren-Management bei Leuze angesprochen. Das Vorstellungsgespräch verlief ganz entspannt - kurz darauf bekam ich die Zusage und freute mich riesig! Zumal ich bei der Stelle meine bisher gewonnenen Erfahrungen im Vertriebsbereich einbringen und zusätzlich neue Erfahrungen im Bereich Marktanalyse sammeln konnte. 

Der Start bei Leuze war super organisiert. Es gab eine individuelle Einarbeitung und die wichtigsten Bereiche wurden in kurzen Präsentationen vorgestellt. Der Abteilungsleiter meines Bereichs hat sich außerdem persönlich Zeit genommen, um mir seine tägliche Arbeit zu erläutern – hier habe ich eine hohe Wertschätzung gegenüber mir als Werkstudentin gespürt.
Während meiner Zeit bei Leuze hatte ich ein vielfältiges Aufgabengebiet. Hauptsächlich war ich für Marktrecherchen und Potenzialanalysen diverser Länder zuständig, wie etwa Kanada oder Südafrika. Dazu zählten nicht nur branchenrelevante, sondern auch allgemeine Themen, wie die wirtschaftliche Entwicklung oder die Infrastruktur eines Landes. Aber auch die Unterstützung bei der Organisation eines Besuchs einer Wirtschaftsdelegation gehörte zu meinen Aufgaben. Besonders gefallen hat mir die Zusammenarbeit mit den internationalen Teams - wenn ich mit etwas nicht weiterkam, dann standen mir die Kollegen immer mit Rat und Tat zur Seite. 
Meine Tätigkeit bei Leuze endet leider zum Ende meiner Studienzeit, da ich nach einer Stelle im Raum Ulm gesucht habe. Hier werde ich im Vertrieb & Marketing bei einem mittelständischen Elektrogerätehersteller beginnen. Unter anderem konnte ich dort durch meine bei Leuze gewonnenen Erfahrungen in der Marktanalyse überzeugen.

Nina Frieß, Praktikantin & Werkstudentin im Bereich Corporate Marketing

Auf das Unternehmen Leuze bin ich bei der Suche nach einer Praktikumsstelle für mein Praxissemester aufmerksam geworden. Für mich stand dieses im vierten Semester meines Studiums an der Hochschule in Nürtingen an. Ich hatte mich für die Bereiche Human Resources und Marketing beworben. Für letzteres wurde ich kurze Zeit später zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen, dessen positiver Verlauf mich in meiner Entscheidung für Leuze bestärkte.
Vor Antritt meines Praxissemesters bei Leuze war ich sehr gespannt, inwieweit die im Studium erlernte Theorie mit dem praktischen Arbeitsalltag übereinstimmt. Ich wollte während dieser sechsmonatigen Phase unbedingt so viele Erfahrungen und Eindrücke wie möglich aus einem mittelständischen Unternehmen mitnehmen.
Dadurch, dass die Marketing-Abteilung ein Bereich mit sehr vielen unterschiedlichen Aufgaben ist, habe ich mich auf abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten gefreut und wollte gerne Verantwortung übernehmen. Mir war außerdem wichtig, nach Abschluss meines Praktikums die Prozesse innerhalb der Abteilung sowie die internen und externen Schnittstellen zu verstehen.
Während meines Praxissemesters habe ich beispielsweise den betrieblichen Gesundheitstag in Owen und Germering, einen Spendenlauf und das Sommerfest organisiert. Des Weiteren durfte ich beim Relaunch des Themas „Smart Sensor Business“ bei einem der vier neu gedrehten Imagefilme mitwirken. Hier habe ich viele neue Kontakte zu Kollegen geknüpft und habe gesehen, wie umfangreich die Vorbereitungen sind und wie groß der Aufwand für ein kurzes Video ist. Während meiner Zeit als Werkstudentin habe ich Onlineshop-Kampagnen betreut und durfte beim Relaunch der neuen Homepage mitwirken.
Besonders gefallen hat mir der freundliche, hilfsbereite und unterstützende Umgang unter den Kollegen während meiner gesamten Zeit bei Leuze. Neben Abteilungsgrillfesten, Azubi- und Studentenausflügen, Sommerfesten und Weihnachtsfeiern hatte ich die Chance auf der Messe in Nürnberg viele Kollegen kennen zu lernen. Toll fand ich die flexiblen Arbeitszeiten, sodass ich auch in der Vorlesungszeit einige Stunden in der Woche das Marketing-Team unterstützen konnte. Meine Aufgaben waren sehr abwechslungsreich, es gab immer wieder neue Herausforderungen für mich, mein Können im Marketing-Bereich zu beweisen.
Nach einem halben Jahr Praktikum und eineinhalb Jahren Werkstudententätigkeit stand für mich meine Bachelorarbeit an, welche ich ebenfalls bei Leuze geschrieben habe.

Stefanie Rieß, Praktikum im Bereich Corporate Communications

Klischees über Praktikanten, die nur Kaffee kochen oder am Kopierer stehen – davon gibt es genug. Das klischeehafte Praktikantendasein habe ich aber nie erfahren – im Gegenteil. Ich wurde immer unterstützt, habe viel Neues gelernt und wurde Teil der Sensor People Familie.

Als Praktikantin im Bereich Corporate Communications war ich ein halbes Jahr im Headquarter in Owen/Teck. Kommunikation - das, was Sprache ausdrücken und erreichen kann, ist für mich eines der spannendsten Themenfelder überhaupt. Deshalb wollte ich nach meinem Bachelorstudium an der Universität Tübingen in den Fächern Internationale Literaturen und Anglistik meine Interessen und theoretischen Fähigkeiten in der Praxis vertiefen. Über ein freiwilliges Praktikum im Bereich Pressearbeit und Unternehmenskommunikation wollte ich Erfahrungen sammeln und mehr über die Arbeit in diesem Bereich lernen.

Mein Aufgabenfeld erstreckte sich von firmeninternen bis zu internationalen Aufgaben. Ein großer Teil war das Thema interne Kommunikation, aber auch die Pressearbeit, wie Pressenewsletter, Pressemitteilungen oder die Organisation der PR in den internationalen Tochtergesellschaften. Teil meines Aufgabenbereichs waren unter anderem auch kleinere und größere Schreibprojekte. Beispielsweise ein Bericht über das Roll-out eines Formula Student Rennautos der DHBW Stuttgart oder ein Bericht über eine mit Sensorik vollautomatisch gesteuerte Hühnerklappe. Das Thema Sponsoring war ein weiterer großer Bereich meiner Praktikantentätigkeit - von der Teilnahme an Sponsorengesprächen bis zur Finalisierung und Organisation der Sponsorenprojekte sowie die interne und externe Berichterstattung.
Die kollegiale und produktive Arbeitsatmosphäre, die vielfältigen und abwechslungsreichen Arbeiten sowie die flexiblen Arbeitszeiten machten die Arbeit besonders angenehm, aber auch die Wertschätzung für die übernommene Arbeit. Man wird auch als Praktikant als Teil der Sensor People gesehen und ein gemeinsamer Kaffee war immer gut für das kollegiale Miteinander.

Tobias Strohm, Bachelorarbeit im Bereich Market Intelligence

Ich war Student der Betriebswirtschaft und Unternehmensführung an der Hochschule Heilbronn. Für mein letztes Semester habe ich nach einem wohnortnahen Unternehmen gesucht, bei dem ich meine Bachelorarbeit schreiben kann. In diesem Zusammenhang bin ich auf Leuze gestoßen, wo eine Bachelorarbeit mit dem Thema „Analyse des weltweiten Intralogistik-Marktes für optische Sensorik“ ausgeschrieben war. Der Bewerbungsprozess verlief sehr positiv. Nach Einreichung meiner Bewerbung bekam ich innerhalb einer Woche eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Das Vorstellungsgespräch fand in einer angenehmen Atmosphäre statt, weshalb für mich relativ schnell klar war, dass ich die Stelle annehmen werde.

Bei der Verfassung meiner Bachelorarbeit war mir vor allem eine gute Betreuung seitens des Unternehmens wichtig und Flexibilität bezüglich der Arbeitszeit. Nachdem ich nun am Ende meiner Bachelorarbeit angelangt bin, kann ich sagen, dass meine Erwartungen voll erfüllt wurden. Meine Betreuer gaben mir ein wöchentliches Feedback und unterstützten mich bei meinen Fragen. Gut gefallen hat mir außerdem, dass nicht nur Kollegen in der Unternehmenszentrale, sondern auch Mitarbeiter von anderen Standorten bei Fragen beratend zur Seite standen. Ich hatte außerdem die Möglichkeit auch von zu Hause aus zu schreiben. Positiv aufgefallen ist mir die sehr kollegiale Atmosphäre, weshalb ich jederzeit wieder eine Thesis dort schreiben würde.

Das erwartet Sie bei uns:

  • Langfristige Perspektiven in einem global wachsenden Unternehmen

  • Strukturierte Einarbeitung und umfangreiche Praxiseinblicke

  • Vielseitige, anspruchsvolle Aufgaben

  • Wertschätzendes, teamorientiertes Arbeitsumfeld

  • Flache Strukturen und kurze Entscheidungswege

  • Flexible Arbeitszeiten

  • Gesundheitsmanagement

  • Interne und externe Schulungsangebote

 

Zu den aktuellen Stellenausschreibungen

Ihr direkter Kontakt für
Praktika & Abschlussarbeiten:
Dorina Bosch
Dorina.Bosch@leuze.com
+49 151 40756811

 

 

Logo Instagram

Kennen Sie schon unseren
Instagram-Account?

Leuze_Karriere