ANSI B11.19-2003 Berechnungsformel für den Mindestsicherheitsabstand für BWS mit rechtwinkliger Annäherung (Gefahrstellensicherung):

Für Applikationen von optoelektronischen Schutzeinrichtungen mit Annäherungsrichtung des Körperteils in einem Winkel von größer 30° bis 90° zur Schutzfeldebene (siehe Seite 38, Abb. 4.2.1-4) gilt folgende Berechnungsformel:

Ds = Hs x (Ts + Tc + Tr + Tbm) + Dpf
 

Ds Der Mindestsicherheitsabstand in Zoll oder in Millimetern zwischen dem nächstgelegenen Gefahrbereich und Detektionsstelle (Schutzfeld)
Hs Handgeschwindigkeit (Annäherungsgeschwindigkeit von Körperteilen oder Körpern) in Zoll/s oder Millimeter/s. ANSI B11.19-2003 gibt Handgeschwindigkeiten von 63 100 Zoll/s an. Häufig wird mit 63 Zoll/s gerechnet dies entspricht 1600 mm/s.

 

Bestandteile der Gesamtstoppzeit der Maschine:
 

Ts Nachlaufzeit der Maschine, gemessen am letzten Steuerelement in s
Tc Ansprechzeit der Maschinensteuerung in s (Hinweis: Ts + Tc werden gewöhnlich mit einem Nachlaufzeitmessgerät gemessen)
Tr Ansprechzeit der Schutzeinrichtung (incl. Schnittstellenbaustein) in s
Tbm Zusätzliche Ansprechzeit für den Bremsverschleiß der von der Nachlaufüberwachung der Bremsen nicht aufgedeckt wird. Wenn die Maschine nicht über eine Bremsüberwachung verfügt, sind als Richtwert für den Bremsverschleiß ca. 20% zur gemessenen Nachlaufzeit (Ts + Tc), oder ein Faktor gemäß den Angaben des Maschinenherstellers zu addieren.
Dpf Eindringfaktor in Zoll oder in Millimetern. Dieser zusätzlich addierte Abstand basiert darauf, dass sich ein Körperteil, je nach Auflösung der Schutzeinrichtung, schon eine bestimmte Strecke in Richtung Gefahrstelle annähern kann bis es von der Schutzeinrichtung erkannt wird. Dpf (Zoll) = 3.4 x (Auflösung – 0.276), Ergebnis > 0

 

Auflösung Dpf (mm) Dpf (Zoll)
14 mm 24 0.9
20 mm 44 1.7
30 mm 78 3.1