5 Gründe,
warum Sie mit OPC UA Ihre Anlagenverfügbarkeit erhöhen

 


In diesem White Paper erfahren Sie:

  • Wie OPC UA den Datenaustausch von der Feldebene bis in die Cloud ermöglicht
     
  • Warum es auch für Sie Zeit wird, sich mit OPC UA zu befassen
     
  • Wie Installation und Wartung mit OPC UA erleichtert werden
     
  • Wie OPC UA den Datenaustausch sicherer macht
     
  • Wie Effizienzsteigerung durch Datenauswertung in der Praxis aussehen kann

Die digitale Transformation ist längst in der Industrie angekommen. Unter Schlagworten wie Industrie 4.0 oder IIoT schreitet die Vernetzung von Maschinen, Anlagen und Produkten voran. Während Maschinen und Geräte auf Feldebene und zur Steuerungsebene Daten über die einschlägigen Protokolle austauschen, bleibt der direkte Weg zu den höheren Ebenen der Automatisierungspyramide versperrt. Denn weder kann ein Feldbus bis in die Cloud skalieren, noch können Protokolle wie MQTT mit der Feldebene kommunizieren.

Diese Lücke schließt das Framework OPC UA (Unified Architecture). Es löst die strikt getrennten Ebenen der Automatisierungspyramide auf und ersetzt sie durch eine offene Netzwerkstruktur.