Leuze electronic fördert Zusammenarbeit mit Schulen

Mit Bildungspartnerschaften und Themenfachvorträgen engagiert sich Leuze electronic für die Arbeitnehmer der Zukunft.

Owen, 2. März 2016 - im Rahmen der zweiten „Innovationstage Automatisierungs- und Fertigungstechnik“ am 10. März an der technischen Schule in Aalen präsentiert sich Leuze electronic als Innovationsführer in der Optosensorik mit der Themenpräsentation „Die Revolution in der Sensorik - mit Sensoren, die heute schon Industrie 4.0 beherrschen“. Von Produktspezialisten von Leuze electronic vorgestellt werden 3D-Objektunterscheidung, hochgenaue Vermessung mit Smart Kameras und der neue Sicherheits-Laserscanner

RSL 400. Produkte zum Anfassen und die Möglichkeit zum Dialog mit den sensor people von Leuze electronic gibt es bei einer Table-Top-Ausstellung im Foyer der technischen Schule. „Die enge Zusammenarbeit mit Studenten in Form von Werkstudententätigkeit und Praktika, Hochschulprofessoren und in der Forschung Arbeitenden ermöglichen es uns, stets innovativ zu bleiben und uns fortgehend weiterzuentwickeln“, so HR Business Partner, Benjamin Federle.

Carina Gollmer, Ausbildungsverantwortliche bei Leuze electronic ergänzt: „Mit Bildungspartnerschaften wie der Karl-Erhard-Scheuffelen Realschule in Lenningen, wollen wir bereits Schülerinnen und Schülern unsere Ausbildungsberufe näher bringen und sie frühzeitig mit dem Thema Beruf vertraut zu machen.“ Derzeit sind bei Leuze electronic 11 Auszubildende beschäftigt. Ausgebildet werden die Berufsbilder Elektroniker für Geräte und Systeme, Industriekauffrau/mann für internationales Wirtschaftsmanagement sowie Studien an der Dualen Hochschule für Informatik/Elektrotechnik und internationale Betriebswirtschaft.

Bilder (ZIP 0,83 MB)
Pressemitteilung (DOC 1,49 MB)

Ihr Ansprechpartner

Leuze electronic GmbH + Co. KG
Martina Schili
Telefon: +49 7021 573-116
E-Mail: martina.schili@leuze.com