Leuze electronic feiert den 1 Millionsten schaltenden Sensor der Serie 46B

Seit seiner Markteinführung in 2005 setzte die Sensoren-Generation der Serie 46B neue Maßstäbe in der Optosensorik. Mit der Serie 46C ist bereits sein Nachfolger, eine Weiterentwicklung der Serie 46B am Start.

Serie 46 im Lagerbereich

Owen, 14. Oktober 2016 - Ende des 3. Quartals 2016 wurde der 1 Millionste schaltende Sensor der Serie 46B gefertigt. Leuze electronic produziert seine Sensoren vorwiegend an seinem Stammsitz in Owen/Teck. Viele Arbeitsschritte davon sind Handarbeit. Produziert wird im Drei-Schicht-Betrieb auf mehreren Produktionslinien. Aufgrund ihrer hohen Leistungsreserven und Reichweiten eignen sich die Sensoren der Serie 46 bestens für den Einsatz in der holzverarbeitenden Industrie, den Sondermaschinenbau, die Förder- und Lagertechnik. Der gut sichtbare, helle Lichtfleck und das sichere Detektieren umstrechter Objekte reduzieren die Lebenszykluskosten deutlich. Aufgrund der Schutzart IP 67 und IP69 K sowie der ECOLAB-Zertifizierung werden trotz intensiver Reinigungen und Waschungen in der Verpackungsindustrie hohe Standzeiten erreicht.Die Sensoren der Serie 46 sind in verschiedenen Modellen verfügbar: als Einweg- ebenso wie als Reflexionsvariante, mit und ohne Hintergrundausblendung sowie in vielen anwendungsspezifischen Ausführungen. Die neueste Erweiterung in dieser Standardbaureihe bietet zusätzliche Funktionssicherheit durch ein breites Lichtband. Aufgrund ihrer verbesserten hohen Leistungsdaten und enormer Funktionsreserve sind die neuen Varianten der Serie SR46C auch für anspruchsvolle Aufgaben in nahe zu allen Branchen geeignet.

Bild (ZIP 0,37 MB)
Pressemitteilung (DOCX 0,41 MB)

Ihr Ansprechpartner

Leuze electronic GmbH + Co. KG
Martina Schili
Telefon: +49 7021 573-116
E-Mail: martina.schili@leuze.com