Services & séminaires

null

Nous vous aidons à utiliser nos produits de manière optimale

Les ateliers et séminaires complets de Leuze, au sein de petits groupes de participants, offrent un cadre idéal pour vous perfectionner. Nos manifestations vous permettent d'acquérir des connaissances techniques, d'avoir des entretiens entre spécialistes, de rencontrer des personnes intéressantes et de tisser des réseaux.

Découvrez notre programme et les rendez-vous à venir :

Produktschulungen

  • Programmierbares Sicherheitsschaltgerät MSI 400, 12 nov. 2020, Owen (bei Stuttgart)
    • Contenus:

      Das programmierbare Sicherheitsschaltgerät MSI 400 ist eine speicherprogrammierbare Sicherheits-Kleinsteuerungen und findet Anwendung in automatisierten Anlagen, in der Sensoren und Aktoren funktions- und sicherheitsgerichtet zusammenspielen. Die Schulung richtet sich an Inbetriebnehmer, Programmierer und Instandhalter, die mit der MSI 400 arbeiten. Neben den Grundlagen zur MSI 400 liegt der Schwerpunkt der Schulung in der Programmierung die Sie auf Ihrem PC mit der Sicherheits-Kleinsteuerung üben. Abschließend werden Diagnosemöglichkeiten und zukünftige Erweiterungen vorgestellt.

    • Date:
      12 nov. 2020
    • Emplacement:

      Owen (bei Stuttgart)

    • Durée:
      1 Tag, 9:00 – 16:00 Uhr
    • Frais:
      326,00 €
    • Intervenants:

      Markus Erdorf/Mathias Storr

    • Langue:
      Deutsch
  • Sicherheits-Lichtvorhang / Mehrstrahl-Sicherheits-Lichtschranke - MLC/MLD, 10 nov. 2020, Owen (bei Stuttgart)
    • Contenus:

      Die Mehrstrahl-Sicherheits-Lichtschranken der MLD-Serie sowie die Sicherheits-Lichtvorhänge der MLC-Serie finden Anwendung in der Gefahrbereichs-, Gefahrstellen- sowie Zugangssicherung. Die Ausführungen reichen dabei vom einfachen Sicherheits-Lichtvorhang, bzw. Mehrstrahl-Sicherheits-Lichtschranke ohne Zusatzfunktion bis zu den Geräten mit den Funktionspaketen Muting bzw. Blanking. Die Schulung richtet sich an Inbetriebnehmer, Maschinenbediener und Instandhalter und beinhaltet die Vorstellung der Gerätefamilien und Funktionspakete sowie Parametrierung und Verdrahtung der Geräte. Zusätzlich werden vor dem Hintergrund der aktuell gültigen Normen sicherheitstechnische Anforderungen – hauptsächlich für Applikationen aus den Bereichen Muting und Blanking – betrachtet. Praktische Übungen ermöglichen abschließend eine Vertiefung des Wissens.

    • Date:
      10 nov. 2020
    • Emplacement:

      Owen (bei Stuttgart)

    • Durée:
      1 Tag, 9:00 – 16:00 Uhr
    • Frais:
      326,00 €
    • Intervenants:

      Markus Erdorf

    • Langue:
      Deutsch

Sicherheitsseminare

  • Sichere Maschinen herstellen, betreiben und umbauen, 3 nov. 2020, Leipzig
    • Contenus:

      Ob als Hersteller oder Betreiber von Maschinen, ob als Integrator, Zulieferer oder Dienstleister, Sie sind dazu verpflichtet, nur sichere Maschinen und Maschinenanlagen in Verkehr zu bringen und zu betreiben. Doch woran muss ich mich halten; wo steht was? Welche gesetzlichen Grundlagen gelten für mich? Muss ich Normen anwenden? Muss ich als Integrator für eine Maschinenanlage ein „Gesamt-CE“ ausstellen? Wie mache ich eine Risikobeurteilung? Muss ich als Betreiber darauf achten, dass alle meine Maschinen ein CE-Zeichen haben? Und wie kann ich „CE nachmachen“, wenn meine BG das verlangt? Erlischt nach einem Umbau die EG-Konformitätserklärung und muss ich sie neu machen?

      Fragen über Fragen mit rechtlicher Relevanz für Konstruktion, Elektroplanung, Dokumentation und CE-Verantwortliche. Informieren Sie sich und gehen Sie künftig bei Herstellung, Betrieb, Umbau und Erweiterung Ihres Maschinenparks souverän und rechtssicher mit den gesetzlichen Anforderungen um! Wir vermitteln Ihnen in unserem eintägigen Workshop die wichtigsten Anforderungen und Neuerungen und gehen individuell auf Ihre Fragen ein.

    • Date:
      3 nov. 2020
    • Emplacement:

      Leipzig

    • Durée:
      1 Tag, 9:30 - 16:30 Uhr
    • Frais:
      544,00 €
    • Intervenants:

      Dr. Volker Rohbeck

    • Langue:
      Deutsch
  • Sichere Maschinen herstellen, betreiben und umbauen, 10 nov. 2020, Dortmund
    • Contenus:

      Ob als Hersteller oder Betreiber von Maschinen, ob als Integrator, Zulieferer oder Dienstleister, Sie sind dazu verpflichtet, nur sichere Maschinen und Maschinenanlagen in Verkehr zu bringen und zu betreiben. Doch woran muss ich mich halten; wo steht was? Welche gesetzlichen Grundlagen gelten für mich? Muss ich Normen anwenden? Muss ich als Integrator für eine Maschinenanlage ein „Gesamt-CE“ ausstellen? Wie mache ich eine Risikobeurteilung? Muss ich als Betreiber darauf achten, dass alle meine Maschinen ein CE-Zeichen haben? Und wie kann ich „CE nachmachen“, wenn meine BG das verlangt? Erlischt nach einem Umbau die EG-Konformitätserklärung und muss ich sie neu machen?

      Fragen über Fragen mit rechtlicher Relevanz für Konstruktion, Elektroplanung, Dokumentation und CE-Verantwortliche. Informieren Sie sich und gehen Sie künftig bei Herstellung, Betrieb, Umbau und Erweiterung Ihres Maschinenparks souverän und rechtssicher mit den gesetzlichen Anforderungen um! Wir vermitteln Ihnen in unserem eintägigen Workshop die wichtigsten Anforderungen und Neuerungen und gehen individuell auf Ihre Fragen ein.

    • Date:
      10 nov. 2020
    • Emplacement:

      Dortmund

    • Durée:
      1 Tag, 9:30 - 16:30 Uhr
    • Frais:
      544,00 €
    • Intervenants:

      Dr. Volker Rohbeck

    • Langue:
      Deutsch

Normenworkshops

  • Sichere Steurerungen programmieren und mit SOFTEMA dokumentieren, 11 nov. 2020, Owen (bei Stuttgart)
    • Contenus:

      Die „alte“ Relaistechnik wird heutzutage zunehmend durch programmierbare Sicherheitssteuerungen ersetzt. Die Bedienbarkeit dieser Steuerungen wird dank grafischer Programmieroberflächen und Drag-and-Drop-Funktionen immer einfacher zu bedienen.
      Dabei wird leider die Funktionale Sicherheit wie sie z. B. in der EN ISO 13849 gefordert ist vernachlässigt. Die Programme sollen dementsprechend durch strukturierte Arbeitsprozesse entwickelt werden und dadurch Fehler in der Programmierung vermieden werden.
      Vom Institut für Arbeitsschutz (IFA) wurde hierzu die Software SOFTEMA entwickelt, um dadurch die Anforderungen bezüglich Spezifikation, Validierung und Prüfung von sicherheitsgerichteten Anwendungsprogrammen zu erfüllen.
      Die eintägige Schulung richtet sich an Personen die sicherheitsgerichtete Programmierung an Steuerungen vornehmen, sowie an Personen die abschließend mit der Verifikation & Validierung von Sicherheitsfunktionen beauftragt sind.

    • Date:
      11 nov. 2020
    • Emplacement:

      Owen (bei Stuttgart)

    • Durée:
      1 Tag, 9:00 – 16:00 Uhr
    • Frais:
      544,00 €
    • Intervenants:

      Mathias Storr

    • Langue:
      Deutsch